Wie lang ist die Behandlungsdauer bei Scheidenpilz?

Die Behandlungsdauer bei Scheidenpilz richtet sich nach der Behandlungsmethode. Da es zahlreiche unterschiedliche Ansätze gibt, um Scheidenpilz zu therapieren, kann keine pauschale Aussage zur Behandlungsdauer gemacht werden. Viele Mittel aus der Apotheke ähneln sich jedoch und wirken auf gleiche Weise, wenn auch die Inhaltsstoffe sich teilweise unterscheiden. Eine klassische Behandlung mit einer Kombination aus Vaginalcreme und Vaginaltabletten dauert zum Beispiel in vielen Fällen ca. drei Tage. Es gibt inzwischen aber auch Mittel, bei denen die Behandlungsdauer auf einen Tag beschränkt ist und Mittel, bei denen eine längere Therapie notwendig ist. Dabei kommt es auch auf den Behandlungsansatz an. Wenn lediglich der Pilz eingedämmt werden soll, genügt in der Regel eine Behandlung von wenigen Tagen. Wenn jedoch zusätzlich das ganze Scheidenmilieu wieder aufgebaut werden soll, beispielsweise mit einer Milchsäurekur, dann kann die Therapie auch über eine Woche dauern
und muss immer zu bestimmten Zeiten, wie zum Beispiel nach der Periode, für einige Tage wiederholt werden.

 

yuuki menstruationstasse scheidenpilz

 

Wovon hängt die Behandlungsdauer bei Scheidenpilz ab?

Die Behandlungsdauer von Scheidenpilz richtet sich nach verschiedenen Faktoren. Neben dem Wirkstoff und der Art der Anwendung ist auch wichtig, inwiefern man sich an hygienische Hinweise hält. Wenn beispielsweise nach der ersten erfolgreichen Behandlung die Unterwäsche oder die Handtücher aus dieser Zeit nicht bei mindestens 60 °C gewaschen werden, kann sich der Scheidenpilz erneut ausbreiten und die Behandlungsdauer verlängert sich, da wieder von vorn begonnen werden muss. Das gleiche gilt, wenn während der Behandlung weiterhin aggressive Seifen genutzt oder enge, synthetische Unterwäsche getragen wurde – solche Verhaltensweisen begünstigen das Wachstum der Hefepilze und die Behandlung könnte versagen.
Versucht man, den Scheidenpilz mit Hausmitteln zu behandeln, kann die Behandlungsdauer stark variieren. In vielen Fällen bringen solche Maßnahmen gar nichts, außer, dass die Zeit der Beschwerden verlängert wird und letztendlich noch eine weitere Therapie angesetzt werden muss.1

_______________________

  1. http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_scheidenpilz-vaginalmykose-candida-therapie_743.html

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok