Die korrekte Behandlung von Scheidenpilz

Scheidenpilz ist zwar ein unangenehmes Thema, bedarf aber einer effektiven Behandlung. Dafür sind Medikamente von Nöten, die frei verkäuflich in der Apotheke oder im Internet zu erwerben sind. Nicht geeignet sind Hausmittel, die hin und wieder als Ratschläge verbreitet werden, denn oftmals greifen diese Mittel die Scheidenflora noch weiter an. Dann haben die Pilze leichtes Spiel und die Scheidenpilz Behandlung muss von vorn erfolgen.
Nicht immer muss ein Scheidenpilz wirklich behandelt werden, bei richtiger Verhaltensweise kann sich die Candida Infektion auch von allein wieder zurückziehen. Wichtig ist immer, den Intimbereich besonders in dieser Zeit nicht zu strapazieren und nur pH-neutrale Seifen zu benutzen. Zudem sollte die empfindliche Scheidenhaut regelmäßig mit einer Fettcreme eingefettet werden, um die Haut zu unterstützen. Es sollte nur luftdurchlässige und nicht zu enge Unterwäsche getragen werden, zudem sollte man den Intimbereich nach jedem Toilettengang trocken föhnen, um den Pilzen den Nährboden zu nehmen. So kann man eventuell die Scheidenpilz Behandlung umgehen. Wenn sich nach einigen Tagen der Candida Pilz nicht merklich zurückzieht, sollte aber mit einer Behandlung des Scheidenpilzes begonnen werden.

 

Behandlung von Scheidenpilz mit Medikamenten

Aus der Apotheke bekommt man zur Behandlung von Scheidenpilz die sogenannten Antimykotika. Diese enthalten verschiedene Stoffe, wie zum Beispiel Clotrimazol, Miconazol oder Fenticonazol. Zudem gibt es auch Vaginal-Antiseptika, die aber nicht immer verwendet werden dürfen.
All diese Medikamente zur Scheidenpilz Behandlung müssen streng nach Vorschrift genutzt werden, damit sich der Behandlungserfolg einstellt. Etwa drei Tage dauert die Behandlung bei den meisten Mitteln und beinhaltet das Nutzen einer Creme und einmal täglich einer Vaginaltablette. Wichtig ist, die Behandlung auch wirklich so lange zu vollziehen, wie es angegeben ist, sonst kann sich der Scheidenpilz nach der einmaligen Behandlung schnell wieder ausbreiten. Ist keine Verbesserung des Zustands nach der vollen Länge der Behandlung zu beobachten, sollte anschließend ein Arzt aufgesucht werden.1

_____________________

  1. http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_scheidenpilz-vaginalmykose-candida-therapie_743.html

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok