Grapefruitkernextrakt gegen Scheidenpilz

Grapefruitkernextrakt kann gegen Scheidenpilz verwendet werden und ist einer von mehreren naturheilkundlichen Behandlungsmöglichkeiten gegen die Infektion mit Hefepilzen. Generell gilt Grapefruitkernextrakt als eine Art Wundermittel, da es antibakteriell wirkt. Zudem soll es dafür sorgen, dass Vitamine vom Körper besser aufgenommen und gespeichert werden. Dadurch sollen die Zellen außerdem besser gegen Gifte geschützt sein. Im Allgemeinen stabilisiert Grapefruitkernextrakt das Immunsystem und kann so dafür sorgen, dass Scheidenpilz oder andere Krankheiten gar nicht erst ausbrechen. Manche Forscher gehen soweit, dass die Grapefruitkernextrakt als natürliches Antibiotikum beschreiben, das jedoch gegenüber dem chemischen Antibiotikum den Vorteil hat, dass es ausschließlich die schädlichen Bakterien vernichtet, jedoch die für den Körper sinnvollen Bakterien am Leben erhält. Bakterien, insbesondere Milchsäurebakterien sind für eine gesunde Scheidenflora sehr wichtig und ein Scheidenpilz entsteht nur dann, wenn die Scheidenschleimhaut nicht mehr genug Milchsäurebakterien enthält. Bei der Behandlung von Scheidenpilz hat sich Grapefruitkernextrakt bereits bewährt. Es hat eine antimykotische Wirkung und sorgt für ein Absterben der Hefepilze.1

 

Anwendung von Grapefruitkernextrakt gegen Scheidenpilz

Um den Scheidenpilz zu behandeln, kann Grapefruitkernextrakt ein gutes Mittel sein. Die Behandlung geschieht einerseits äußerlich, jedoch kann auch parallel eine innere Anwendung angesetzt werden, um die überschüssigen Pilze auch aus dem Darm zu entfernen. Äußerlich wird zweimal täglich eine Scheidenspülung durchgeführt. Dafür wird auf 30 ml Wasser ein Tropfen  Grapefruitkernextrakt gegeben und damit die Scheide gründlich gespült. Bei der Pilzinfektion des Mannes nimmt der Mann einige Tropfen des Grapefruitkernextrakts auf die feuchten Hände und reibt damit die betroffenen Stellen ein. Bei einer Infektion mit Scheidenpilz sollte das Grapefruitkernextrakt immer von beiden Sexualpartnern verwendet werden. Innerlich werden 3-15 Tropfen des Grapefruitkernextrakt in ein Glas Wasser gegeben und täglich getrunken. So kann das  Grapefruitkernextrakt nicht nur gegen Scheidenpilz helfen, sondern gleichzeitig den ganzen Körper stärken und auch den Darm von den Hefepilzen befreien.2

_______________________

  1. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/grapefruitkernextrakt.html
  2. http://www.candida-info.de/medikamente/grapefruitkernextrakt-gke/#Scheide_und_Genitalien.2C_Scheidenentz.C3.BCndung_.28Vaginitis.29.2C_Vaginapilze.2C_Scheidenparasiten