Gynomunal® Vaginalgel gegen Scheidenpilz

Bei Scheidenpilz kann das Gynomunal® Vaginalgel helfen. Dabei wird das Gel nicht direkt zur Behandlung eines akuten Scheidenpilzes angewendet, sondern es dient bei einer häufig trockenen Scheide dazu, die Vaginalhaut wieder zu stabilisieren und für Feuchtigkeit zu sorgen. Gynomunal® Vaginalgel wird besonders Frauen in den Wechseljahren empfohlen, die unter einer trockenen Scheide leiden. Die Trockenheit entsteht in diesem Falle durch ein Absinken des Östrogen-Spiegels. Auch Frauen, die hormonelle Verhütungsmittel nehmen, können von einer trockenen Scheide betroffen sein. Gynomunal® Vaginalgel hilft insofern gegen Scheidenpilz, dass es die empfindliche Haut der Scheide wieder ins Gleichgewicht bringt. So können sich Hefepilze wie der Candida albicans nicht mehr so leicht ausbreiten. Gynomunal® Vaginalgel wirkt auf der Basis von Hyaluronsäure, Liposomen, Hopfenextrakt und Vitamin E. Darüber hinaus kann Gynomunal® Vaginalgel auch als Gleitgel verwendet werden, da es kondomverträglich ist.
Anwenderinnen sprechen recht positiv von dem Mittel. Es soll gegen den durch die Trockenheit entstandenen Juckreiz helfen und hat keine negativen Eigenschaften wie schlechten Geruch oder unangenehme Konsistenz.

 

Anwendung von Gynomunal® Vaginalgel

Gynomunal® Vaginalgel kann sowohl bei Scheidenpilz zur Regeneration der Haut angewendet werden, als auch zur häufigerem Gebrauch gegen eine trockene, strapazierte Scheidenhaut. Dafür wird einer der beigefügten Applikatoren mit dem Gel befüllt. Anschließend führt man den Applikator tief in die Scheide ein und entleert ihn durch Druck auf den Kolben. Am besten erfolgt die Anwendung im Liegen mit angewinkelten Beinen. Zu Beginn startet man mit einer 7-tägigen Kur, bei der Gynomunal® Vaginalgel täglich angewendet wird. Anschließend wird die Behandlung zweimal in der Woche fortgeführt, um die Feuchtigkeit der Scheide zu erhalten. Wenn Gynomunal® Vaginalgel verwendet werden soll, um den Geschlechtsverkehr zu erleichtern, kann es auch einfach bei Bedarf benutzt werden.
Das Vaginalgel sollte nicht alleiniges Mittel der Wahl sein, wenn ein Scheidenpilz vorliegt. Allerdings ist es eine gute Hilfe, um eine geschädigte oder trockene Vaginalhaut wieder zu regenerieren.1, 2

______________________

  1. http://www.medpex.de/testbericht/intimpflege/gynomunal-vaginalgel-p3931621/
  2. http://www.shop-apotheke.com/pdf/beipackzettel/3931621/Gynomunal-Vaginalgel-50-ml.pdf

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok