Salbe gegen Scheidenpilz – Gibt es das?

Es gibt tatsächlich viele verschiedene Salben gegen Scheidenpilz, die zur Behandlung genutzt werden können. Viele Frauen haben bereits schon einmal die Erfahrung gemacht, dass sich bei ihnen ein Pilz wie der Candida albicans ausgebreitet hat. Das kann relativ einfach geschehen, denn das Scheidenmilieu ist recht empfindlich und die natürliche Balance kann schnell aus dem Gleichgewicht geraten. Bereits die Einnahme von Antibiotika kann dafür sorgen, dass nicht ausreichend viele Milchsäurebakterien mehr auf der Scheide enthalten sind, sodass sich die ebenfalls dort befindlichen Hefepilze leicht vermehren und ausbreiten können. Auch hormonelle Verhütungsmittel oder andere Veränderungen des Hormonhaushalts können dazu führen, dass die Scheidenflora aus der Balance gerät. Chronische oder akute Krankheiten und eine ungünstige, zu aggressive Hygiene können ebenfalls einen Scheidenpilz begünstigen, sodass eine Salbe oder eine andere Behandlung nötig ist. Mit der Salbe kann man Scheidenpilz jedoch meist gut eindämmen und den pH-Wert des Intimbereichs wieder auf ein gesundes Level bringen.

 

Was für eine Salbe gegen Scheidenpilz?

Natürlich ist nicht jede Salbe gleich gut gegen Scheidenpilz geeignet. Am besten erkundigt man sich direkt in der Apotheke, welche Salbe dort empfohlen wird und welcher Wirkstoff die besten Ergebnisse erzielen kann. Clotrimazol oder Nystatin sind beispielsweise wirksame und häufig empfohlene Inhaltsstoffe bei Scheidenpilz. Sinnvoll kann aber auch sein, den Scheidenpilz nicht nur allein mit einer Salbe zu behandeln, sondern parallel noch Vaginalzäpfchen zu benutzen. Es kann außerdem vor allem bei häufigeren Infektionen helfen, mithilfe einer Milchsäurekur die Scheidenflora nachhaltig wieder aufzubauen und zu stärken. Solche Kuren werden dann meist über einen längeren Zeitraum regelmäßig verwendet. Eine Behandlung mit einer Salbe gegen Scheidenpilz ist in der Regel nach wenigen Tagen abgeschlossen. Vorsicht geboten ist bei einer Selbstbehandlung mit Hausmitteln, diese können häufig das Scheidenmilieu noch eher schädigen als dass sie wirklich gegen die Infektion helfen.1

_______________________

  1. http://www.apotheken-umschau.de/Infektion/Scheidenpilz-Was-dagegen-hilft-113239.html

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok