Schüssler Salze gegen Scheidenpilz

Scheidenpilz muss nicht immer mit herkömmlichen Medikamenten aus der Apotheke behandelt werden. Manche Frauen entscheiden sich bewusst gegen Mittel aus der konservativen Medizin und bevorzugen alternativmedizinische Behandlungsmethoden. Schüssler Salze können in vielen verschiedenen Bereichen helfen. Es handelt sich dabei um Mineralsalze, die man langsam im Mund zergehen lassen muss. Es herrscht die Annahme, dass die Salze fehlende Mineralstoffe im Körper ausgleichen können, damit dieser sich selbst heilen kann. Die Schüssler Salze gegen Scheidenpilz gehören nicht zur klassischen Homöopathie, wohl aber zu den alternativmedizinischen Behandlungsmethoden. Die Wirksamkeit ist zwar wissenschaftlich nicht nachgewiesen, doch trotzdem gibt es viele Nutzer, die eine positive Wirksamkeit bestätigen können. Auch gegen Scheidenpilz können Schüssler Salze helfen.

 

Anwendung und Dosierung der Schüssler Salze gegen Scheidenpilz

Gegen Scheidenpilz können verschiedene Schüssler Salze eingenommen werden. Es handelt sich vor allem um die drei Mittel Ferrum Phosphoricum (Schüssler Salz Nr. 3), Kalium Chloratum (Schüssler Salz Nr. 4) und Kalium Phosphoricum (Schüssler Salz Nr. 5). Die Anwendung zwischen diesen drei Mitteln kann variieren, entweder man nimmt nur eines, zwei oder alle drei Schüssler Salze gegen Scheidenpilz ein. Dabei werden dreimal täglich 1-3 Tabletten genommen. Wer eine hochdosierte Anwendung wünscht, kann auch alle 1-10 Minuten eine Tablette nehmen, maximal einen Tag lang.
Schüssler Salze gegen Scheidenpilz sind in Tablettenform, alternativ aber auch als Globuli oder Tropfen erhältlich. Informieren kann man sich in einigen Apotheken, aber auch Homöopathen oder Mediziner, die mit Naturheilverfahren arbeiten, können beratend tätig sein und die richtigen Mittel empfehlen.
Wichtig zu beachten ist jedoch, dass konservative Therapien bei Scheidenpilz auch mit Schüssler Salzen nie ganz ausgeschlossen werden sollten. Wenn die Behandlung des Scheidenpilzes mit Schüssler Salzen nicht anschlägt und die Symptome nicht verschwinden, sollte auf ein klassisches Scheidenpilz Mittel wie zum Beispiel Vaginaltabletten oder Vaginalcreme zurückgegriffen werden.1

________________

  1. http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/scheidenpilz.htm

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok