Vagi-C® Vaginaltabletten gegen Scheidenpilz

Vagi-C® Vaginaltabletten sind nicht direkt gegen Scheidenpilz geeignet, sondern sind gedacht zur Behandlung von bakteriellen Scheideninfektionen. Darüber hinaus helfen die Vagi-C® Vaginaltabletten jedoch auch, das gesunde Scheidenmilieu wieder herzustellen. Das wiederum beugt Scheidenpilz durchaus vor bzw. kann auch bei der Behandlung eines akuten Pilzes helfen, da eine gesunde Scheidenflora Voraussetzung dafür ist, dass die Scheide sich gegen zu viele Hefepilze wie den Candida albicans zur Wehr setzen kann. Vagi-C® Vaginaltabletten senken einen zu hohen pH-Wert und sorgen damit dafür, dass die in der Scheide befindlichen Milchsäurebakterien sich wieder vermehren können. Sind zu wenige Milchsäurebakterien vorhanden, haben Erreger wie Bakterien oder Pilze leichtes Spiel und können die Scheide besiedeln. Die Vaginaltabletten Vagi-C® wirken auf Basis von Ascorbinsäure, also Vitamin C. Dadurch wird die Scheide angesäuert, die Scheidenflora stabilisiert sich und Erreger können sich nicht weiter vermehren. Außerdem wird so langfristig weiteren Infektionen vorgebeugt. Vor allem Frauen, bei denen häufiger Infektionen wie Scheidenpilz auftreten, können durch Vagi-C® Vaginaltabletten dauerhafte Besserung erfahren. Bewertungen von Kundinnen sind zum größten Teil positiv.

 

Nebenwirkungen von Vagi-C® Vaginaltabletten gegen Scheidenpilz

Wenn Vagi-C® Vaginaltabletten gegen Scheidenpilz oder bakterielle Infektionen angewendet werden, kann es dabei unter Umständen zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Gelegentlich traten bei den Testpersonen Brennen und Juckreiz in der Scheide auf. Hat sich die Vaginalflora bereits stabilisiert und werden Vagi-C® Vaginaltabletten trotzdem weiter angewendet, kann es zu einer entgegengesetzten Wirkung kommen und Hefepilze können sich schneller ausbreiten.

 

Anwendung von Vagi-C® Vaginaltabletten

Vagi-C® Vaginaltabletten sollten immer genau nach Packungsbeilage angewendet werden. Bei einer leichten bis mittelschweren bakteriellen Infektion ist in der Regel eine 6-tägige Behandlung erforderlich. Bei schwereren Verläufen können Vagi-C® Vaginaltabletten aber auch über Wochen und Monate angewendet werden. Die Tablette wird während der Behandlungsdauer einmal täglich in  die Scheide eingeführt, am besten abends. Es sollte währenddessen geeignete Wäsche getragen werden, da sich diese unter Umständen verfärben kann.1, 2

________________

  1. http://www.medpex.de/vaginaltherapeutika/vagi-c-vaginaltabletten-p8897018
  2. http://www.tauruspharma.de/produkte/vagi-c/

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok