VagiQuick® bei Scheidenpilz – Schneller Test für Zuhause

VagiQuick® ist ein Testverfahren, das bei Verdacht auf Scheidenpilz bequem von zuhause aus angewendet werden kann. Laut dem Hersteller wird VagiQuick® auch von Ärzten verwendet, um auf Scheidenpilz zu testen. Dafür wird Zervixschleim aus der Scheide entnommen und in eine Testkassette gegeben. Innerhalb von 10 Minuten ist das Testergebnis ablesbar.
Nicht immer kann man sicher sein, ob tatsächlich ein Vaginalpilz vorliegt. Einige typische Symptome lassen zwar eine Infektion vermuten, jedoch kann keine Betroffene wirklich sicher sein, da die Symptome auch für andere Krankheitsbilder zutreffend sein könnten. Manche Frauen möchten nicht „auf Verdacht“ eine Pilzbehandlung durchführen, sondern vorher sicher gehen, dass auch tatsächlich eine Infektion mit Hefepilzen vorliegt. Dafür ist VagiQuick® geeignet. Bei Beschwerden wie Brennen und Jucken sowie Ausfluss, ein weißer Belag und Schmerzen beim Sex kann der Test zuhause durchgeführt werden und anschließend kann die richtige Behandlung erfolgen. Das ist vor allem vorteilhaft, weil manche Frauen sich davor scheuen, mit den Beschwerden zum Arzt zu gehen. VagiQuick® liefert innerhalb von wenigen Minuten ein 100 % sicheres Ergebnis.

 

Wie wird VagiQuick® bei Scheidenpilz angewendet?

VagiQuick® ist leicht zu handhaben und erspart der Frau den müßigen Besuch beim Arzt. Der VagiQuick® Test sollte bei Raumtemperatur (15-30 °C) durchgeführt werden. Zunächst werden die Hände gewaschen und der Test sowie der Abstrichtupfer werden aus der Verpackung entnommen. Der Hersteller rät davon ab, den Test bei bereits beschädigter Schutzfolie durchzuführen, da so das Ergebnis beeinträchtigt werden könnte.
Anschließend wird die Aluminiumabdeckung der Verschlusskappe entfernt. Wichtig dabei ist, dass die enthaltene Flüssigkeit der Verschlusskappe nicht ausläuft. Der Abstrichtupfer wird nun in die Scheide eingeführt und in der Scheide fünfmal umgedreht. Dabei sollte der Tupfer jede Seite der Vaginalwände berühren. Nun wird der Tupfer vom VagiQuick® vorsichtig hinaus gezogen, in die Vertiefung der Verschlusskappe getaucht und hier 10-15-mal kräftig umgerührt. Mit der einen Hand wird die Testkassette auf einer Unterlage festgehalten, während mit der anderen Hand die Verschlusskappe in Pfeilrichtung eine Vierteldrehung gemacht wird, bis der Anschlag erreicht ist. Ein positives Ergebnis liegt vor, wenn zwei Linien erscheinen, ein negatives Ergebnis wird durch eine einzelne Linie angezeigt.1

____________

  1. http://www.vagiquick.de/vagiquick-scheidenpilztest/220/vagiquick-scheidenpilztest?sCoreId=1e5f64b4d091626ab0174f49443586a9

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok